OGV Eichelsbach

Sie sind hier: Startseite > Gartentipps > 2019 > 02.06. - Blütengehölze zurückschneiden

02.06. - Blütengehölze zurückschneiden

Die ersten Blütengehölze wie Forsythie, Spiere und auch Flieder sind verblüht und ein Rückschnitt kann nun erfolgen. Zuvor muss aber jeder Strauch unbedingt untersucht werden, ob nicht ein Vogel hier sein Nest gebaut hat und brütet. Wenn dies der Fall ist, darf der Strauch nicht geschnitten werden.

Grundsätzlich werden Blütensträucher nicht wie Thuja- oder Ligusterhecken mit der Heckenschere in Form geschnitten, sondern abgeblühte Triebe werden knapp oberhalb eines jungen, in diesem Jahr gewachsenen Triebes abgeschnitten. Je näher diese Jungtriebe am Zentrum des Strauches sind, desto weniger ausladend wächst der Strauch. Es können auch alte Triebe knapp über dem Boden aus der Pflanze herausgeschnitten werden, um so jungen Trieben aus der Basis Platz zu schaffen und die Pflanze somit zu verjüngen. Die diesjährigen Jungtriebe werden nicht eingekürzt, da sonst der Ansatz für die nächstjährige Blüte weggeschnitten wird.

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben